GESCHERWEG

WOHNPROJEKT ‚GESCHERWEG‘, MÜNSTER-GIEVENBECK
WETTBEWERB 3. PREIS, 2019

Die Setzung der Baukörper leitet sich aus der nordwestlich gelegenen Bestandsbebauung entlang des Gescherwegs ab. Es werden sechs Solitäre auf dem Baufeld platziert. Vier davon sind viergeschossige Wohngebäude, die als Drei- oder -Vierspänner organisiert sind. Ihre Positionen führen den bestehenden Straßenquerschnitt des Gescherwegs an der östlichen und südlichen Grenze des Baufeldes weiter. Alle schützenswerten Bäume können durch die Setzung der Baukörper erhalten werden.
Im westlichen Bereich des Grundstücks befinden sich das Mehrgenerationenhaus und Mütterzentrum und der Jugendtreff in einem 3-geschossigen Solitär, der sich im lärmbelasteten Bereich des Grundstücks befindet und den entstehenden Lärm des Sportplatzes vom Innenraum des Baufeldes fernhält. Auf nordwestlicher Seite des Grundstücks liegt die zweigeschossige Kita. Ihr Fußabdruck leitet sich aus den umliegenden Wohngebäuden ab, sodass diese, sollte sie nicht umgesetzt werden, alternativ durch ein fünftes viergeschossiges Wohngebäude ersetzt werden kann.

Projektteam

Sarah Yaparsidi
Carlota Martinez
Manuel Dantas Vilaça
Thomas Tuturea
Diana Kuch

Im Inneren des Baufelds liegt eine großzügige, gemeinschaftliche Außenfläche, die von allen Mietern gleichermaßen genutzt werden kann.

Ansicht Ost
Schnitt
Schnitt
Erdgeschoss Grundriss

Alle Wohngebäude sind 3-4 Spänner mit außenliegendem Treppenhaus und einer Loggia pro Wohnung. Erdgeschosswohnungen haben alternative, direkte Eingänge, können aber jeweils auch vom Haupttreppenhaus erschlossen werden.

 

EG | Wohngebäude
1.OG | Wohngebäude
2.OG | Wohngebäude
3.OG | Wohngebäude

Die Fassade greift das Material der Umgebung entlang des Gescherwegs auf, interpretiert es aber durch einen eigenen Farbton und einen farbig gestalteten außenliegenden Sonnenschutz neu.

Jan Wiese Architekten GmbH
Neuenburger Strasse 13
D - 10969 Berlin

T +49 (0)30.233213800

F +49 (0)30.233213899

POST@JWA.berlin

Ansprechpartnerin für Bewerbungen:
Annett Schneider
bewerbung@jwa.berlin

Ansprechpartnerin für Presseanfragen:
Franziska Wünsch
presse@jwa.berlin

Ansprechpartnerin Geschäftsführung:
Claudia Wodrig
buero@jwa.berlin